Stefania De Marco, Flöte


wurde 1986 in Chieti geboren und erhielt ihren ersten Flötenunterricht mit 9 Jahren, ab dem 13. Lebensjahr studierte sie am Conservatorio di Musica “L. d'Annunzio”, Pescara. Nach dem Diplom-Abschluss 2006 begann sie das Master-Studium und kam 2009 durch ein Stipendium des Konservatoriums und das Erasmus-Austauschprogramm an die Musikhochschule Mannheim, wo sie derzeit ihr Studium bei Prof. Jean-Michel Tanguy fortsetzt. Ebenso erhielt Stefania Unterricht bei Dante Milozzi (1. Flötist Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai – Torino), Angelo Persichilli (Solo-Flötist Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia – Roma), Maria Fabiani (1. Flötist Orchestra Sinfonica Abruzzese) und Nicola Mazzanti (Solo-Piccolo Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino - Firenze).

2003 gewann sie den 2. Preis beim nationalen Flötenwettbewerb in Ortona, 2004 den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb in Guardiagrele und war in verschiedenen Orchestern, wie z. B. dem Orchestra dell'Accademia di Pescara, dem Orchestra dell'Università “G. d'Annunzio”, dem Orchestra dell'Accademia Adriatica, dem Orchestra Sinfonica Internazionale Giovanile, dem Orchestra Sinfonica Abruzzese und beim Kurpfälzischen Kammerorchester tätig.